Brandanschlag auf Asylunterkunft in Himberg

Eine Asylunterkunft in Himberg (Bezirk Wien-Umgebung) ist in der Nacht auf Sonntag das Ziel eines Brandanschlags gewesen, bestätigte ein Polizeisprecher der APA. Verletzt wurde niemand. Landeskriminalamt und Landesamt Verfassungsschutz ermitteln. Dem Sprecher zufolge waren offenbar mit einer brennbaren Flüssigkeit befüllte Bierflaschen angezündet worden.

Der Anschlag hinterließ Brandspuren an der Mauer des Objektes. Der Betreiber der Unterkunft erstattete laut Polizei in der Früh die Anzeige.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen