Braucht es eine eigene Lehre für Fahrradmechaniker?

Akt.:
6Kommentare
Ein Fahrrad zu reparieren wird immer komplizierter.
Ein Fahrrad zu reparieren wird immer komplizierter. - © Bilderbox
Der Lehrberuf des Fahrradmechanikers soll wieder eingeführt werden, fordert das Land Salzburg. Braucht es eine eigene Lehre für Fahrradmechaniker? Das wollen wir heute in unserem Meinungscheck wissen.

Das Land Salzburg will sich für die Wiedereinführung des Lehrberufs “Fahrradmechaniker” stark machen. In den letzten Jahren ist Radfahren in Österreich wieder beliebter geworden. Deshalb  sei es sinnvoll, den in den 1970er Jahren abgeschafften Lehrberuf wieder anzubieten.

Fahrradtechnik ist komplizierter geworden

Radwerkstätten und die Bundeswirtschaftskammer begrüßen den Vorstoß, die Arbeiterkammer ist skeptisch. Wie breit die Lehre aufgestellt wird, wird sich zeigen. Klar ist, ein Fahrradmechaniker muss heutzutage auch Wissen aus der IT und der Mechatronik mitbringen. Die Technik ist nicht nur mit dem Siegeszug des E-Bikes komplizierter und anspruchsvoller geworden, so die von der APA Befragten Radmechaniker.

Ist eine eigene Lehre für Fahrradmechaniker notwendig? Stimmt jetzt ab im Meinungscheck!

Leserreporter
Feedback


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel