Britischer Offizier missbrauchte Buben in Berlin

Akt.:
Ein ehemals in der deutschen Hauptstadt Berlin stationierter Offizier der britischen Luftwaffe ist wegen des sexuellen Missbrauchs von Buben in 23 Fällen schuldig gesprochen worden. Der heute 63-Jährige hatte zugegeben, sich in seiner Zeit auf dem Fliegerhorst in Berlin-Gatow in den 1980er-Jahren an neun Buben vergangen zu haben.


Die Kinder waren allesamt die Söhne von Armeeangehörigen, wie die BBC am Donnerstag berichtete. Ein Militärgericht befand den Mann am Donnerstag für schuldig, verhängte aber noch kein Strafmaß. Dieses soll am 10. November verkündet werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen