BRK-Bootseinsatz in Dunkelheit

Das BRK musste in der Dunkelheit ausrücken.
Das BRK musste in der Dunkelheit ausrücken. - © Bayerisches Rotes Kreuz
Die BRK-Wasserwacht musste am Freitagabend gegen 19.45 Uhr zu einem nächtlichen Rettungsboot-Einsatz über den Königssee nach St. Bartholomä (Lkr. BGL) ausrücken, wo eine 49-jährige Frau mit einer schweren Fußverletzung Hilfe brauchte.

Die Wasserretter, darunter ein Arzt und eine Rettungsassistentin, versorgten die Traunsteinerin und fuhren sie per Boot zur Seelände, wo sie gegen 20.45 Uhr eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes übernahm und in die Kreisklinik Bad Reichenhall einlieferte.

Lagerfeuer im Nationalpark

Danach entdeckten die Einsatzkräfte Flammenschein am Seeufer im Bereich des Wasserfalls und erkundeten die Lage per Boot. Vor Ort trafen sie auf zwei 23 und 24 Jahre alte Männer beim Campen, die sofort einsichtig waren und ihr Lagerfeuer selbst löschten. Die Wasserwacht brachte sie per Boot zur Seelände zurück, da Biwakieren und Feuer im Nationalparkgebiet nicht erlaubt sind.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen