BRK-Bootseinsatz in Dunkelheit

Das BRK musste in der Dunkelheit ausrücken.
Das BRK musste in der Dunkelheit ausrücken. - © Bayerisches Rotes Kreuz
Die BRK-Wasserwacht musste am Freitagabend gegen 19.45 Uhr zu einem nächtlichen Rettungsboot-Einsatz über den Königssee nach St. Bartholomä (Lkr. BGL) ausrücken, wo eine 49-jährige Frau mit einer schweren Fußverletzung Hilfe brauchte.

Die Wasserretter, darunter ein Arzt und eine Rettungsassistentin, versorgten die Traunsteinerin und fuhren sie per Boot zur Seelände, wo sie gegen 20.45 Uhr eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes übernahm und in die Kreisklinik Bad Reichenhall einlieferte.

Lagerfeuer im Nationalpark

Danach entdeckten die Einsatzkräfte Flammenschein am Seeufer im Bereich des Wasserfalls und erkundeten die Lage per Boot. Vor Ort trafen sie auf zwei 23 und 24 Jahre alte Männer beim Campen, die sofort einsichtig waren und ihr Lagerfeuer selbst löschten. Die Wasserwacht brachte sie per Boot zur Seelände zurück, da Biwakieren und Feuer im Nationalparkgebiet nicht erlaubt sind.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen