Bruck: 16-Jähriger crasht mit Auto der Mutter

Die Polizei konnte den Jugendlichen einen Tag später ausforschen.
Die Polizei konnte den Jugendlichen einen Tag später ausforschen. - © Bilderbox
Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) konnte jetzt der Unfalllenker ausgeforscht werden: Es handelt sich um einen 16-Jährigen, der das Auto seiner Mutter kurzerhand in Betrieb nahm.

Der Bursch steckte in der Nacht auf Freitag den Reserveschlüssel des Autos seiner Mutter ein und nahm gemeinsam mit drei weiteren Jugendlichen den Pkw unerlaubt in Betrieb und rammt im Ortsgebiet von Bruck ein Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Danach versteckte der 16-Jährige das beschädigte Auto in der Tiefgarage an seiner Wohnadresse.

Nur einen Tag später konnten die Polizisten aufgrund einer Zeugenaussage den Jugendlichen ausforschen. Der 16-Jährige wird bei der BH Zell am See angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Falsche Sperrmüllsammler in Sa... +++ - Eisenbahn-Brücke wird saniert:... +++ - Salzburger WKÖ-Funktionär: Hoh... +++ - Name für Salzburger Schneeleop... +++ - Pendeln mit öffentlichen Verke... +++ - Neues Staumanagement erstmals ... +++ - Nach Unwettern kommt Starkrege... +++ - Gewitter im Anmarsch: Das soll... +++ - Wer bezahlt bei Unwetterschäde... +++ - Zell am See: Vier Personen lan... +++ - Hagel verursacht in Salzburg e... +++ - Rund 500 Jugendliche bei inter... +++ - Neuer Hochwasserschutz in Unte... +++ - Tödlicher Unfall mit Quad in B... +++ - Schwere Unwetter in Salzburg: ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen