Bruder von Unfallopfer verpasste Autofahrer Faustschlag

Akt.:
Der Bruder eines bei einem Unfall in Wien-Floridsdorf mit einem Auto schwerverletzten 13-jährigen Fußgängers hat am Freitag dem Lenker des Pkw mit einem Faustschlag ebenfalls verletzt. Der 61-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf, berichtete die Polizei. Der von ihm angefahrene Bursch wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, sein 16-jähriger Bruder angezeigt.

Der 13-jährige Schüler war gegen 7.00 Uhr beim Überqueren der Kreuzung Kollarzgasse/Gerasdorfer Straße von dem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert worden. Als der Lenker Erste Hilfe leisten wollte, verpasste ihm der ältere Bruder einen Faustschlag ins Gesicht. Die Berufsrettung versorgte beide Patienten, der junge Fußgänger war laut Polizei nicht in Lebensgefahr.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++ - Diesel tritt auf L274 in Schwa... +++ - Neue Markierung für mehr Siche... +++ - Inflation in Österreich im Sep... +++ - Saalfelden punktet mit Bio-Ess... +++ - Staplerfahrer krachen in Seeki... +++ - Wenn 250 Euro unbezahlbar sind... +++ - Salzburger Sepp Eisl als "Biol... +++ - Einschleichdieb verwüstet Haus... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen