Brutale Attacke auf Busfahrer (42) in Glanegg

28Kommentare
Zwei Haltestellen nach Glanegg kam es zu dem Übergriff auf den Busfahrer.
Zwei Haltestellen nach Glanegg kam es zu dem Übergriff auf den Busfahrer. - © Bilderbox
In einem Linienbus in Glanegg (Flachgau) ist es Samstagnachmittag zu einem brutalen Übergriff auf den Busfahrer gekommen: Drei Jugendliche attackierten den Mann mit Glasflaschen, schlugen ihm mit der Faust ins Gesicht und versuchten sein Handy zu rauben.

Die drei Jugendlichen stiegen Samstagnachmittag in einen Linienbus in Glanegg ein. Sie hatten Glasfalschen dabei, weshalb der Busfahrer sie darauf aufmerksam machte, dass das nicht erlaubt sei.

Zeugen und Busfahrer machen Fotos der Attacke

Bei der anschließenden Fahrt in Richtung Salzburg kam es laut Polizeibericht bereits zwei Haltestellen weiter zum Übergriff. Demnach sollen die  Jugendlichen den 42-jährigen Buslenker brutal attackiert haben. Der 18-Jährige soll dem Buslenker mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn dabei verletzt haben, berichtet die Polizei weiter.

Der zweite Jugendliche, ein 17-Jähriger, dürfte offenbar versucht haben, mit der Glasflasche auf den Busfahrer loszugehen, wurde aber daran gehindert und ergriff die Flucht.

Der 18 Jährige soll noch versucht haben, dem 42-Jährigen das Handy zu entreißen, da dieser damit Bilder des Übergriffs erstellt hatte.

Der Buslenker wurde mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus (UKH) Salzburg verbracht.

Polizei leitet sofort Fahndung ein

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden mutmaßlichen Täter ermittelt werden. Zeugenfotos sollen die Jugendlichen überführt haben. Hinsichtlich der dritten Person laufen die polizeilichen Erhebungen, heißt es abschließend.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Österreich hält EU-Rekord bei ... +++ - So aktiv sind Menschen im Schl... +++ - Winterreifenpflicht bei Eis un... +++ - Mord in Zell am See: Verbindun... +++ - Salzburger (15) in Alpenstraße... +++ - Krampusmasken-Ausstellung und ... +++ - Sonne, Wolken, Regen, Sturm: B... +++ - 4.000 Schützen und Musikanten ... +++ - Salzburgs Militärkommandant An... +++ - Beste Stimmung beim Maturaball... +++ - Fünf Einbrüche innerhalb wenig... +++ - Cubanisimo: Salzburg im Salsa-... +++ - Mutmaßlicher Mord in Zell am S... +++ - Wals: Junge Pinzgauer ausgerau... +++ - Salzburger Pflegetage im Europ... +++
28Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel