Brutale Attacke während Fußballspiels in Deutschland

Akt.:
Das Spiel musste nach der Attacke abgebrochen werden. (Symbolbild)
Das Spiel musste nach der Attacke abgebrochen werden. (Symbolbild) - © Bilderbox
Mit Baseballschlägern und Eisenstangen sind am Sonntag etwa 30 Männer bei einem Fußballspiel in Jülich im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen auf Spieler und Zuschauer losgegangen. Dabei wurden neun Menschen verletzt, wie die Polizei Düren mitteilte.


Beim Eintreffen der Beamten waren die Angreifer bereits weg. Von den Verletzten mussten drei Personen im Krankenhaus bleiben. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar, auch die Angreifer sind unbekannt.

Verein vermutet “Clan-Fehde”

Das Spiel zwischen dem SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten und den Sportfreunden Düren musste aufgrund dessen in der 70. Minute abgebrochen werden.  Der Verein erklärte auf seiner Homepage, dass es sich nach “bisherigem Kenntnisstand […] um eine Clan-Fehde, die leider auf dem Sportplatz ausgetragen” worden sei, handle. Man zitierte Berichte von Augenzeugen, wonach “einige Personen in Besitz von Schusswaffen waren, die aber nicht zum Einsatz kamen”.


(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen