Brutaler Mord durch 16-Jährigen schockt Italien

Akt.:
Die Polizei fand die Eltern tot in deren Haus. (Symbolbild)
Die Polizei fand die Eltern tot in deren Haus. (Symbolbild) - © APA/AFP/VINCENZO PINTO
Ein brutaler Elternmord schockt Italien. Ein 16-Jähriger aus der Nähe von Ferrara hat gestanden, zusammen mit einem Freund seine Eltern mit einer Axt ermordet zu haben. Hintergrund war der Streit zwischen dem Jugendlichen und den Eltern wegen seiner schlechten Schulnoten.

Dem Freund soll der Teenager 1.000 Euro für den Mord gezahlt haben, den er laut Polizei schon länger geplant hatte.

Eltern am Dienstag gefunden

Das Elternpaar, Inhaber eines Restaurants, wurde am Dienstag tot in seinem Haus aufgefunden – mit einer Axt erschlagen, stellten die Carabinieri fest. Im Haus fehlten keine Wertsachen, Zeichen eines Einbruchs wurden nicht festgestellt. Der 16-Jährige wurde mit dem ein Jahr älteren Freund festgenommen und in die Carabinieri-Kaserne geführt, wo die beiden den Mord gestanden.

Axt und Kleidung in Kanal entsorgt

Die Polizei stellte die Axt aus der Garage der Familie sowie blutverschmierte Kleidung der beiden Teenager sicher, die sie in einen Kanal unweit des Tatorts geworfen hatten. Die Carabinieri waren von Nachbarn des Ehepaares alarmiert worden, an die sich der 16-Jährige nach dem Mord gewendet hatte. Er hatte vergeblich versucht, sich ein Alibi zu verschaffen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger starten mit fairer ... +++ - Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Koalitionsverhandlungen in Sal... +++ - Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++ - DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen