Buben sitzen auf Insel fest: Großer Einsatz in Berchtesgaden

Zwei Buben saßen auf einer Insel fest.
Zwei Buben saßen auf einer Insel fest. - © BRK
Ende gut, alles gut: So könnte man einen Großeinsatz der bayerischen Rettungskräfte am frühen Mittwochabend beschreiben. Zwei Buben, acht und zwölf Jahre alt, saßen auf einer Insel inmitten der Berchtesgadener Ache fest. Sie konnten unverletzt ans Ufer gebracht werden.


Um 17.30 Uhr wurden die Wasserwachten Berchtesgaden und Bad Reichenhall, die Feuerwehren Berchtesgaden (mit Löschzug Au), Marktschellenberg und Bad Reichenhall sowie der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes mit Rettungswagen und Notarzt alarmiert, da angeblich ein Kind in der Ache trieb, berichtet das bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung.

Berchtesgadener Einsatzkräfte retten Buben aus Notlage

Glücklicherweise stellte sich die Situation rasch als weniger dramatisch heraus. Zwei Buben waren auf eine Insel in der Ache gelangt, sie konnten aber nicht mehr alleine zurück. Die Einsatzkräfte brachten die beiden wohlbehalten an das Ufer. Sie dürften unverletzt geblieben sein, wurde aber vorsorglich vom Landesrettungsdienst untersucht. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++ - Salzburger Doktorandin entwick... +++ - Listeriose-Erkrankungen über J... +++ - Bergheim: Diebe stehlen drei T... +++ - Bittere Kälte in Salzburg: All... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: "... +++ - Finger abgetrennt: Wie verhalt... +++ - Mehr als 100 Lokale bei Aktion... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: S... +++ - Salzburgerin backt für den bes... +++ - Extreme Kälte bis zu minus 25 ... +++ - Kurioser Einbruch in Bischofsh... +++ - Einbruch in Halleiner Schule +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen