Bus mit bewusstlosem Lenker prallte in Feldkirch gegen Mauer

Ein Stadtbus ist in Feldkirch am Mittwoch gegen eine Gartenmauer geprallt, nachdem der Busfahrer kurz nach dem Losfahren von der Haltestelle Runastraße in Feldkirch-Gisingen das Bewusstsein verloren hat. Die sieben Fahrgäste und der Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt, berichtete die Polizeiinspektion Feldkirch. An Bus und Mauer entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden.

Das Fahrzeug, das aufgrund des Automatikgetriebes weiter fuhr, geriet gegen 7.30 Uhr zuerst auf die Gegenfahrbahn, passierte einen Schutzweg und fuhr anschließend weiter über den Kreuzungsbereich “Im Gisinger Feld” in Richtung des gegenüberliegenden Straßenrands. Die rund 50 Zentimeter hohe Gartenmauer eines angrenzenden Grundstücks brachte das Fahrzeug schließlich zum Stillstand. Der Buslenker war auch unmittelbar nach der Kollision nicht ansprechbar. Der 42-Jährige wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert, ein Alkotest verlief negativ.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++ - Cyberkriminelle zielen vorrang... +++ - Steaming Satellites begeistern... +++ - Wochenendwetter zeigt sich in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen