Cabrio prallte in Krems gegen Verteilerkasten

Akt.:
Vom Auto blieb nicht viel übrig
Vom Auto blieb nicht viel übrig
Ein Pkw-Lenker ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall an der Schütt im Kremser Gewerbepark schwer verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war der junge Mann mit seinem Cabrio aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Verteilerkasten geprallt. Er musste von nachkommenden Autofahrern aus dem Wrack befreit werden.


Der Schwerverletzte wurde anschließend ins Universitätsklinikum Krems gebracht. Bei dem Zusammenstoß war zudem der Betonsockel des Verteilerkastens mehrere Meter nach hinten versetzt und zerstört worden. Unklar blieb zunächst, ob der Sicherungskasten noch unter Strom stand. Mit der Fahrzeugbergung konnte daher laut Feuerwehr nicht umgehend begonnen werden. Ein Techniker der EVN trennte den Verteilerkasten schließlich vom Netz. In mehreren Objekten im Gewerbepark war es vorübergehend zu Stromausfällen gekommen, hieß es.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr in Sa... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen