Cannabis-Dealer im Gasteinertal ausgeforscht

6Kommentare
Die beiden Beschuldigten zeigten sich geständig. (Symbolbild)
Die beiden Beschuldigten zeigten sich geständig. (Symbolbild) - © Wildbild/Archiv
Zwei jungen Pongauern konnte kürzlich der Anbau und Handel mit Cannabis nachgewiesen werden. Die beiden Männer aus Bad Gastein, 23 und 25 Jahre alt, sollen unter anderem im Bereich des Graukogels entsprechende Pflanzen hochgezogen haben. Auch fünf Abnehmer wurden ausgeforscht.

Bereits Ende August 2016 wurde im Zuge einer Verkehrs- und Personenkontrolle ein Pkw in Bad Gastein angehalten und kontrolliert. Im Fahrzeug des 23-jährigen Einheimischen fanden die Beamten diverse Suchtgiftutensilien sowie einen schwarzen Müllsack mit Cannabis-Pflanzen Auch bei einer anschließenden Hausdurchsuchung wurde man fündig. Das teilte die Polizei am Dienstag in einer Aussendung mit.

Cannabis im Gasteinertal: Auch Abnehmer ausgeforscht

In umfangreichen Erhebungen konnte den beiden der Anbau und Handel mit rund 600 Gramm Gras nachgewiesen werden. Die Pongauer zeigten sich geständig, im Bereich des Graukogels sowie in der eigenen Wohnung Cannabis-Pflanzen gezüchtet zu haben. Des Weiteren wurden fünf Abnehmer des Duos ausgeforscht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Path Out": Syrer machte aus F... +++ - Der August geht mit tropischer... +++ - Feuerwehren üben in St. Johann... +++ - Wo sich Ferienhäuser lohnen +++ - 32-Jähriger attackiert am Herb... +++ - Wurzelstock begräbt 72-Jährige... +++ - Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel