Chinesischer Atomic-Interessent verhandelt mit Amer-Aktionären

Akt.:
1Kommentar
Atomic-Chef Wolfgang Mayrhofer sieht keine Gefahr für das Werk in Altenmarkt.
Atomic-Chef Wolfgang Mayrhofer sieht keine Gefahr für das Werk in Altenmarkt. - © APA/Barbara Gindl/Archiv
Der finnische Sportartikelhersteller Amer, Mutterkonzern des Salzburger Skiherstellers Atomic, hat Gespräche mit dem chinesischen Atomic-Kaufinteressenten Anta bestätigt. Es habe “bestimmte Diskussionen” mit Vertretern von Anta gegeben, erklärte Amer laut “Salzburger Nachrichten” (SN, Freitagausgabe) unter Berufung auf einen Bloomberg-Bericht von Donnerstag.

Wie seit Mitte September bekannt, hatte der chinesische Sportartikelkonzern mit dem Finanzinvestor FountainVest vor einem Monat ein Kaufangebot für Amer über rund 4 Mrd. Euro gemacht. Die Börse Helsinki hatte auf eine Erklärung von Amer gedrängt. Amer erinnerte seine Anteilseigner daran, das Anta-Angebot sei an mehrere Bedingungen geknüpft. Bloomberg berichtet, Anta führe Gespräche mit Amer-Aktionären.

Atomic-Chef sieht keine Gefahr für Werk in Altenmark

In einer möglichen Übernahme durch Anta sieht der Chef der Skifirma Atomic mit Sitz in Altenmarkt im Pongau keine Gefahr für das Werk in Altenmarkt: “Unser Standort hier ist unschlagbar. Ich habe keine Befürchtungen, dass wir abwandern müssen”, hatte Wolfgang Mayrhofer Mitte September im APA-Gespräch erklärt.

Atomic seit 1994 bei Amer-Konzern

Anta hat schon lange ein Auge auf Amer Sports geworfen. Die Chinesen wollen verstärkt ins Ausland expandieren und suchen nach etablierten Marken. Die bekannteste Anta-Beteiligung ist die auf Tennisschuhe und -bekleidung spezialisierte Fila, die ihre Wurzeln in Italien hat. In China verkauft Anta Sportartikel unter der eigenen Marke. Die Salzburger Skifirma Atomic gehört seit 1994 zum finnischen Amer-Konzern hat 2017 rund 170 Mio. Euro umgesetzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++ - Diesel tritt auf L274 in Schwa... +++ - Neue Markierung für mehr Siche... +++ - Inflation in Österreich im Sep... +++ - Saalfelden punktet mit Bio-Ess... +++ - Staplerfahrer krachen in Seeki... +++ - Wenn 250 Euro unbezahlbar sind... +++ - Salzburger Sepp Eisl als "Biol... +++ - Einschleichdieb verwüstet Haus... +++ - Einschleichdieb klaut Seniorin... +++ - Dorfgasteiner Feuerwehrmänner ... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel