Davis-Cup-Finale zwischen Kroatien und Argentinien steht 1:1

Akt.:
Cilic sorgte für den Auftaktsieg
Cilic sorgte für den Auftaktsieg - © APA (AFP)
Das Davis-Cup-Finale zwischen Kroatien und Argentinien steht nach dem Eröffnungstag 1:1. Marin Cilic hatte die Gastgeber am Freitag in Zagreb mit einem 6:3,7:5,3:6,1:6,6:2-Sieg gegen Federico Delbonis in Führung gebracht, Juan Martin del Potro mit einem 6:4,6:7(6),6:3,7:5-Erfolg gegen Ivo Karlovic ausgeglichen. Damit fällt die Entscheidung am Sonntag, am Samstag wird das Doppel gespielt.

Cilic hatte zunächst unerwartet viel Mühe mit Delbonis gehabt. Der diese Woche auf den sechsten Platz der Weltrangliste vorgerückte Lokalmatador schien nach dem Gewinn der ersten beiden Sätze auf dem Weg zu einem sicheren Sieg, musste aber noch in einen fünften Durchgang. Den entschied er allerdings letztlich und nach einer Gesamtspielzeit von 3:30 Stunden recht klar für sich.

Karlovic bot im Anschluss Del Potro über 3:18 Stunden Paroli, ehe der “Turm von Tandil” den ersten der zwei von seinen Landsleuten geforderten Einzelpunkte holte. Im Tiebreak des verlorenen zweiten Durchgangs vergab Del Potro zwei Satzbälle. Damit setzten sich die jeweiligen Nummern eins ihres Landes durch. Sie werden am Sonntag im vielleicht entscheidenden Einzel aufeinandertreffen.

Für das Doppel in der Zagreb Arena, in der rund 1.500 argentinische Fans fast für gleich viel Lärm sorgten wie 13.000 kroatische Anhänger, wurden vorerst Franko Skugor und Ivan Dodig bzw. Leonardo Mayer und Diego Pella nominiert. Während Kroatien die Davis-Cup-Trophäe 2005 schon einmal gewonnen hat, blieb Argentinien bei seinen vier Final-Teilnahmen (1981, 2006, 2008, 2011) ohne Sieg.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen