Coperniquo sorgen für frischen Wind in Salzburg

Akt.:
Coperniquo spielen "Turn Your Back" live bei SALZBURG24.
Coperniquo spielen "Turn Your Back" live bei SALZBURG24. - © SALZBURG24
Dass Salzburgs Musikszene derzeit nicht nur im Pop- sondern auch im Alternative-Rock-Sektor gut aufgestellt ist, beweisen die Jungs von Coperniquo. Die vier Musiker sorgen mit kraftvollen Rock für frischen Wind in der Mozartstadt.




Zugegeben, Michael Mörth und Bernhard Sturl machen schon seit einiger Zeit gemeinsam Musik. Zuletzt etwa bei Lucky Strikes Back und Martin Bernell. Nachdem sie sich jedoch im Sommer dieses Jahres von Lucky Strikes Back trennten, machten sich die beiden ans Werk und wollten wieder eine schnellere Note in die eigene Musik bringen. Um dieses Vorhaben bestmöglich umsetzten zu können, holten sie noch die befreundeten Musiker Leo Golser und David Schinwald mit ins Boot.

Coperniquo: Erste Single “Turn Your Back”

“Zuerst machten wir uns im Proberaum daran, alte Nummern von Billy Talent oder System Of A Down auseinander zu nehmen, um den kommerziellen Gedanken aus unserem Songwriting zu bekommen”, so Michael im Interview mit SALZBURG24. Das gelang Coperniquo offensichtlich auf Anhieb, schon kurze Zeit nach den ersten Proben entstand der äußerst kraftvolle Song “Turn Your Back”, der an Bands wie Biffy Clyro oder Foo Fighters erinnert. “Das Komponieren geht uns scheinbar leicht von der Hand”, beschreibt Michael die Situation in der Band. Aufgenommen wurde der Song im Salzburger Studio Late Hour bei Harald Mörth.

Album bereits im Frühjahr 2016

Das schnelle Tempo, das man in den Songs vorfindet, legen Coperniquo auch beim Songwriting an den Tag: Seit September spielen die Vier gemeinsam, im Frühjahr soll bereits das erste Album erscheinen. “Wir wollen keine EP raushauen, wahrscheinlich kommt im Jänner oder Februar die nächste Single. Sonst arbeiten wir an unserem Album, sechs Songs stehen bereits”, so Bernhard. In der äußerst kurzen Bandgeschichte nahmen Coperniquo also bereits eine Single auf und drehten auch ein Video dafür. Dazu arbeiteten sie mit Liko Films zusammen, aufgenommen wurde das Video in der alten Papierfabrik in Hallein (Tennengau).

Anstehende Live-Shows im Winter

Live auf der Bühne stehen Coperniquo am 16. Jänner in der Zone 11 in Hallein und am 19. Februar im Corner in Salzburg. Weitere Termine sollen noch folgen: “Wir wollen auf jeden Fall jede Menge live spielen”, so Coperniquo unisono.

Deine Band bei SALZBURG24

Du willst deine Band auch auf SALZBURG24 präsentieren? Kein Problem, einfach Mail an moritz.naderer@salzburg24.at.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++ - Mann verpasst 25-Jährigem aus ... +++ - A1: Zwei Verletzte bei schwere... +++ - Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen