Dachstuhl brennt in Bürmoos

Akt.:
1Kommentar
Der Brand in Bürmoos war rasch gelöscht.
Der Brand in Bürmoos war rasch gelöscht. - © FF Bürmoos
23 Feuerwehrleute der freiwilligen Einsatzkräfte aus Bürmoos (Flachgau) wurden in der Nacht auf Freitag zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Hausdach brannte.

Polizisten konnten die beiden Bewohner im Alter von 55 und 43 Jahren wecken und sie in Sicherheit bringen. Nach einer aufwändigen Erkundung der Feuerwehrleute stellte sich heraus, dass es sich um einen Schwelbrand im Dachstuhl handelte. Mit schwerem Atemschutz und Kettensägen konnte das Dach in der Birkenstraße aufgebrochen und der Brand anschließend rasch gelöscht werden.

Brand in Bürmoos rasch gelöscht

Nach etwa 2,5 Stunden rückte die FF Bürmoos mit ihren drei Einsatzfahrzeugen wieder ein. Verletzt wurde niemand, Verdacht auf Fremdverschulden liegt laut Polizei nicht vor. Der Schaden wird vorläufig mit ca. 40.000 Euro beziffert, der durch eine Versicherung gedeckt sei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel