Dakar-Zweiter Matthias Walkner startet Jagd auf Rallye-WM-Titel

Akt.:
Zwei Monate nach Platz zwei beginnt für Matthias Walkner in Abu Dhabi die FIM-Rallye-WM.
Zwei Monate nach Platz zwei beginnt für Matthias Walkner in Abu Dhabi die FIM-Rallye-WM. - © APA/Barbara Gindl
Zwei Monate nachdem er als erster Österreicher bei der Dakar als Zweiter auf das Podest gekommen war, beginnt für das Salzburger Motocross-Ass Matthias Walkner die Jagd auf den Rallye-WM-Titel 2017.

Los geht es am 1. April in Abu Dhabi, gleich danach folgt Katar. Der KTM-Werkspilot aus Salzburg war schon 2015 Weltmeister der “FIM Cross-Country Rallies Championship” und zählt auch diesmal zu den Favoriten.

Walkners “Reise kann beginnen”

“Ich freue mich sehr auf diese beiden Rallyes, obwohl es sehr unterschiedliche Rennen sind. In Abu Dhabi bist du zu 98 Prozent Off-Piste unterwegs, mit viel Sand und vor allem vielen Dünen. Katar dagegen spielt sich fast ausschließlich in einer Steinwüste ab, die Etappen sind extrem lang, und die Navigation ist brutal schwierig”, sagte der 30-jährige Walkner. Er habe nach dem Dakar-Erfolg sehr viele Termine absolviert, aber auch ausreichend trainiert. Zuletzt etwa in Marokko. “Die Reise kann beginnen.”

Nach den beiden April-Rennen in den VAE sowie in Katar geht es in der Rallye-WM erst im August in Chile und Argentinien weiter. Der letzte Saisonlauf folgt Anfang Oktober in Marokko.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen