Dürfen Staatssymbole verhöhnt werden?

Akt.:
15Kommentare
Die Fahnen wehten ein Jahr in Obertrum.
Die Fahnen wehten ein Jahr in Obertrum. - © APA/VOGLREITER/VOGLREITER
Eine Fahne, auf der drei Bundesadler mit Bananen zu sehen sind, sorgt momentan für große Aufregung. Gegen Markus Voglreiter, der die Fahne bereits vor einem Jahr in Obertrum (Flachgau) gehisst hatte läuft nun eine Anzeige wegen Herabwürdigung eines Staatssymbols. Wir wollen von euch wissen, ist eine satirische Darstellung bereits eine solche Herabwürdigung, dürfen Künstler Staatssymbole karikieren?

“Ich unterstütze schon jahrelang verschiedene Kunstprojekte”, berichtete der Baumeister. Und so sei er mit dem Künstler Manfred Kiwek aus Hallwang mehrmals zusammengessen. Dabei sei im Spaß dann die Idee der Adler entstanden. “Ich habe gesagt, ich unterstütze das, ich bezahle die Aktion.” Es sei von Anfang an als Karikatur gedacht gewesen. “Ich wollte auf keinen Fall die Republik oder jemanden herabwürdigen”, betonte Voglreiter.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- B311: Zwei Verletzte bei Unfal... +++ - Krampusläufe: Auflagen reichen... +++ - 44. Salzburger Christkindlmark... +++ - Linzer Gasse: Oberfläche wird ... +++ - Katastrophenfonds: Hilfe für U... +++ - Anthering: Vorfälle bei Gatter... +++ - Rekrut erschossen: Laut Prüfbe... +++ - Keine Mega-Seilbahn zwischen F... +++ - Küchenbrand in Jausenstation i... +++ - Bruck kämpft um Flüchtlingsfam... +++ - Finanzskandal: Naderers Antrag... +++ - Puch: Arbeiter stürzt von Gerü... +++ - Zwei Jugendliche bei Unfall in... +++ - Giftköder in Oberndorf gefunde... +++ - Dramatischer Rückgang des Gras... +++
15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel