Das ging daneben: Aston Martin zu Schrott gefahren

Die rechte Seite des Aston Martin Rapide wurde komplett zerstört.
Die rechte Seite des Aston Martin Rapide wurde komplett zerstört. - © Screenshot Youtube
Italien – Was auch nur ein falscher Knopfdruck in einem 477 PS starken Aston Martin Rapide (180.000 Euro) bewirken kann, zeigt dieses Video, das seit einigen Wochen im Internet kursiert.


Eigentlich wollte der Surfboard-Designer Roberto Ricci vor laufender Kamera nur demonstrieren, was man mit dem “Sport”-Knopf aus dem edlen Wagen herausholen kann. Dumm nur, dass er den “ESP”-Knopf erwischte, mit dem das Anti-Schleuder-Programm deaktiviert wird. Nur nach wenigen Sekunden kracht die Luxuskarosse in die Leitplanke. Die Spritztour für die Kamera endete jäh mit einem Totalschaden. Nun ist Ricci mit über 700.000 Views auf dem besten Weg ein echter Youtube-Star zu werden.Roberto Ricci zerstört einen Aston Martin Rapide

(VOL.at)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 59. Anton-Wallner-Gedenkfeier ... +++ - Finger bei Snowkite-Unfall abg... +++ - Es bleibt winterlich mit Schne... +++ - 57-Jähriger stürzt von Leiter:... +++ - Fasten-Expertin Dorothea Neuma... +++ - Bundesheer trainiert gemeinsam... +++ - Alpine Notlage im Lungau: Vier... +++ - 1,7 Promille: Alkolenker verur... +++ - Nostalski feiert 15. Geburtsta... +++ - Hobby-Bastler kommen bei der M... +++ - IG Autoren wollen ORF-Unabhäng... +++ - Zwei Verletzte bei Pkw-Crash i... +++ - Steigende Nachfrage bringt lan... +++ - Pongauer Bundesheer-Soldaten v... +++ - Feuerwehr: Schutzwände gegen G... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen