Das große Ultimatum bei “Austria’s next Topmodel”

Modenschau in der vierten Austria's next Topmodel Folge. Modenschau in der vierten Austria's next Topmodel Folge. - © Puls4
In der vierten Sendung von “Austria’s next Topmodel 4″ müssen die elf Kandidatinnen um einen Model-Job in Paris kämpfen. Doch viel dramatischer gestaltet sich das Fotoshooting mit Star-Fotograf Paul Dahan. Die Kandidatinnen sollen nackt vor der Linse posieren, dies geht nicht ohne Tränenvergießen.

Star-Designer Eric Tibusch sucht “sein” Model für die Fashion Week in Paris. Eine der Kandidatinnen wird den Job, der einer der begehrtesten im Model-Business ist, ergattern und für den Designer über den Laufsteg gehen.

„Ihr werdet nackt sein!“

Inmitten der Berg-Idylle bittet der Pariser Star-Fotograf Paul Dahan die Kandidatinnen von Austria’s next Topmodel zum Shooting. Lena klärt die Mädchen auf: „Wir shooten die Chanel Kampagne, die damals Karl Lagerfeld fotografiert hat und das bedeutet: Ihr werdet nackt sein!“ Diese Nachricht löst neben schockierten Blicken auch jede Menge Tränen aus. Vor allem Lana kämpft mit ihrem Gewissen, denn ihr Freund Abdo hat sie vor das Ultimatum gestellt: Nacktfotos oder Beziehung.

Fatale Folgen

Aber auch die Salzburgerin Michaela sträubt sich: „Ganz schlimm, ich will das nicht machen!“ Mitstreiterin Yemisi kann das nicht verstehen: „Das ist doch normal für ein Model, das werden wir noch öfters machen!“ Und Vertrauensperson Lena versichert den Kandidatinnen: „Klar ihr werdet komplett nackt sein, aber man wird nichts sehen!“ Trotz allem eskaliert die Situation in den Tiroler Bergen – und das Ergebnis ist fatal.

VOL.AT, Puls4



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen