Das ist der neue Peugeot 208

0Kommentare
Peugeot präsentiert den neuen Kleinwagen 208. Peugeot präsentiert den neuen Kleinwagen 208. - © Hersteller
Es geschieht im Frühjahr 2012: Peugeot bringt sein neues Modell im Segment der kleinen multifunktionalen Fahrzeuge auf den Markt, deutlich unterscheidbar als 3- oder 5-Türer.

Eine bloß schlichte Modellerneuerung konnte keineswegs einem Fahrzeug gerecht werden, das eine unterschiedliche Kundschaft mit tief veränderten Erwartungen verführen und vereinen soll. Das Projekt “A9″ ist also von Anfang an dem ehrgeizigsten Lastenheft in der Geschichte der Marke gefolgt, um ein Fahrzeug hervorzubringen, das einen echten Generationssprung darstellt. Peugeot hat ohne Zögern Prinzipien auf den Kopf gestellt. Das Ziel war, die Grundsätze neu zu erfinden, die zum Erfolg der Stars 205, 206, 207 geführt haben, diese zu „re-generieren“, um ein Auto zu erschaffen: Den Peugeot 208.

Stilistische Regeneration

Der 208 verwirklicht die neuen ästhetischen Grundsätze der Marke und bringt sie besonders zur Geltung. Fließende Frontverkleidung, leuchtender Schriftzug, Schlusslichter, die wie ein Bumerang aussehen, jedes Detail wurde in perfekter Harmonie mit dem Gesamtkonzept gezeichnet und nach einem „Leitfaden“ geordnet, der sogar auf dem Fahrzeugdach sichtbar ist.

Sein modelliertes, athletisches, sowohl pures als auch raffiniertes Styling überträgt sich auf die Marke und verleiht ihr einen neuen verführerischen modernen Charakter, der Sinnlichkeit und Energie, Sanftheit und Spitzbübigkeit hervorruft.

Beide Karosserievarianten treten deutlich differenziert auf und lassen sich gut voneinander unterscheiden, die dreitürige Version erinnert insbesondere mit der Linienführung des hinteren Seitenteils an einen ihrer berühmten Vorgänger.

Ergonomische Regeneration

Der Innenraum vervielfältigt das vom Außendesign abgegebene Versprechen zur Innovation. Er schafft einen wahren Durchbruch über die technischen Zwänge und die bekannten kulturellen Maßstäbe hinaus. Das Cockpit ist komplett neu gestaltet, die Bedienung gestaltet sich jetzt völlig intuitiv und ergonomisch. Es besteht aus einem Zusammenspiel von kleinem Lenkrad, Kombiinstrument mit « Head-Up Display » und großem berührungsempfindlichen Bildschirm. Diese mit den Passagieren „verbundene“ Einheit trägt zur Benutzerfreundlichkeit, zur Sicherheit, zu einem qualitativ hochwertigen und geradlinigen Innenraum als auch zur Fahrfreude bei.

Umweltbewusste Regeneration

Der 208 stößt im Durchschnitt 34 Gramm weniger CO2 je Kilometer aus als der 207 und ist damit Marktführer in seinem Segment. Seine Motorentechnologie der neuesten Generation und die quasi allgemeine Anwendung des Systems Microhybrid e-HDi kommen zu dem niedrigeren Gewicht und der besseren Aerodynamik des Fahrzeugs hinzu.

Fünf Dieselmotoren stehen zur Auswahl, davon vier mit Start-Stopp-Automatik. Die Emissionswerte beginnen ab 87g CO2 je Kilometer oder 3,4 l /100 km und überschreiten niemals 99g !

Mit dem neuen 208 werden die neuen, besonders leistungsstarken 3-Zylinder-Benzinmotoren 1.0 und 1.2 l VTi enthüllt, deren Einstiegsversion 99g CO2 je Kilometer ausstößt, das entspricht einem Verbrauch von nur 4,3 l /100 km.

Regeneration der Fahrfreude

Der 208 erneuert die Fahrfreude, für die Peugeot steht :

- Das kleine Lenkrad ermöglicht eine neue Ergonomie, der Fahrer erlebt eine völlig neue Fahragilität,

- Das neue hochwertige Zusammenspiel von Komfort und Straßenlage entstammt dem langen Know-how der Marke in der Fahrwerksauslegung und profitiert von der Kompaktheit und dem leichteren Gewicht des Fahrzeuges.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen