Das war der Salzburger Metzgersprung 2012

Akt.:
Der traditionelle Metzgersprung am Faschingssonntag im Salzburger Stift St. Peter ist eine Art "Taufe" für die Metzgerlehrlinge.
Der traditionelle Metzgersprung am Faschingssonntag im Salzburger Stift St. Peter ist eine Art "Taufe" für die Metzgerlehrlinge. - © Neumayr/Susi Berger
Am Faschingssonntag fand der traditionelle Metzgersprung im Hof vom Erzstift St. Peter statt.

Für sechs tapfere Metzgerlehrlinge ist das der Abschluss ihrer Lehrzeit. Sie müssen dabei in einen Bottich mit Wasser springen, um ihre Sünden der Lehrzeit abzuwaschen.

Salzburger Metzgersprung hat lange Tradition

Als Abschluss wird noch die Zunftfahne kreisförmig geschwungen. Diese hat ein Schwunggewicht von ca. 40 Kilo und verlangt den Junggesellen sowohl Kraft, als auch Geschicklichkeit ab. Zugleich wurde auch heute das 500-jährige Jubiläum des Fahnenrechts der Salzburger Fleischer gefeiert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++ - Streit im Salzburger Flughafen... +++ - Drittes Baby-Glück bei Kathi W... +++ - Koalition will Fahndung gegen ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen