Daunenjacken werden oft mit Stopfentenfedern befüllt

Zwei Konzernen wurde Praktik bereits nachgewiesen
Zwei Konzernen wurde Praktik bereits nachgewiesen - © AP
Die Tierschutzorganisation “Vier Pfoten” prangert Missstände in der Herstellung von Daunenjacken an.

Wie die Organisation am Dienstag in einer Aussendung berichtete, werden bei manchen Herstellern Federn aus Stopfleberproduktionen verwendet, wiewohl dies offiziell anders dargestellt wird. Zwei Konzernen wurde diese Praktik bereits nachgewiesen, wie “Vier Pfoten” berichtete.

Wie sich herausstellte, waren in der Lieferantenkette Daunen verwendet worden, die aus ungarischen Fabriken stammen, in denen Gänsestopfleber verwendet wurde. Auch die britische “Sunday Times” berichtete über den Fall.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 21 neue Fließwasserretter bei ... +++ - 10.000 Jugendliche aus 28 Länd... +++ - Straßwalchen: 21-Jährige beißt... +++ - Lungauerin (45) bei Motorradun... +++ - Kunstbasar am Makartsteg: Impr... +++ - European Street Food Festival ... +++ - Raser in OÖ und Salzburg unter... +++ - Auf Salzburg warten nach Meist... +++ - Saalbach: Viehtransporter mit ... +++ - Tierquälerei in Taxham: 41-Jäh... +++ - 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen