Demonstration gegen Nationalismus in Salzburg

Akt.:
13Kommentare
In mehr als 50 europäischen Städten fand am Samstag eine Demonstration gegen Nationalismus und für ein geeintes Europa statt. In Salzburg trafen sich die rund 200 Demonstranten am Nachmittag am Südtiroler Platz beim Hauptbahnhof und zogen dann zum Residenzplatz, wo es eine Abschlusskundgebung gab. Wir haben die Bilder der Demo für euch.

Unter dem Namen „13-10“ haben weltweit mehr als 1000 Personen aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Kunst die europäischen Bürger aufgerufen, sich am 13. Oktober 2018 gemeinsam gegen den Nationalismus und für ein geeintes Europa stark zu machen. Auf der Liste der Unterstützer finden sich auch heimische Namen wie Ulrike Lunacek, André Heller, Anton Pelinka, Josef Hader, Erhard Busek, Franz Fischler und Karin Bergmann aus dem Burgtheater. Die Salzburger Karl-Markus Gauß, Sonja Puntscher-Riekmann und Heinrich Schmidinger finden sich ebenfalls unter den Unterzeichner.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
13Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel