Jugendliche stürzten mit Auto in Kanal – zwei Tote

Akt.:
Zwei Jugendliche ertranken bei dem Unfall.
Zwei Jugendliche ertranken bei dem Unfall. - © APA/Nord-West-Media TV
Zwei 14 und 15 Jahre alte Buben sind bei einer nächtlichen Autofahrt ohne Führerschein ertrunken – sie waren in Ibbenbüren bei Münster in den Dortmund-Ems-Kanal gestürzt. Ein 17-Jähriger, der mit im Wagen saß, habe sich befreien können, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Wer von ihnen in der Nacht auf Sonntag am Steuer saß und woher sie das Auto hatten, sei unklar.

Der 17-jährige wurde stationär im Krankenhaus behandelt. Was genau die Jungs vorhatten und wie es zu dem Unfall kam, war für die Ermittler noch unklar. Sicher sei nur, dass keiner der drei einen Führerschein hatte. Taucher orteten das Fahrzeug unter Wasser. Eine Spezialfirma zog es ans Ufer.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen