Deutsche Industrie geschrumpft

Akt.:
Die deutsche Industrie ist im September erstmals seit mehr als einem Jahr geschrumpft. Der Einkaufsmanagerindex fiel um 1,5 auf 49,9 Punkte, wie das Markit-Institut am Mittwoch zu seiner Umfrage unter 500 Unternehmen mitteilte. Damit liegt das Barometer erstmals seit mehr als einem Jahr wieder unter der Schwelle von 50 Zählern, ab der es Wachstum anzeigt.


“Befragte Unternehmen machten vor allen das schwache Marktumfeld, die Russland-Sanktionen und ein geringes Wachstum der Hauptexportmärkte für das enttäuschende Ergebnis verantwortlich”, sagte Markit-Ökonom Oliver Kolodseike. Auch die Aussichten trübten sich ein. Die Aufträge schrumpften so stark wie seit Ende 2012 nicht mehr. Verantwortlich dafür sei eine sinkende Binnennachfrage. Die Exportaufträge legten zwar zu, allerdings schwächer als in den 13 Vormonaten. Maßgeblich hierfür seien sowohl die Russland-Sanktionen als auch ein schwaches Wachstum von Hauptexportmärkten wie China. Trotzdem stellten die Unternehmen mehr Mitarbeiter ein.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen