Deutsche Polizei stellte Suche nach Einjährigem ein

Akt.:
1Kommentar
Es gibt keinerlei Aussichten auf Erfolg
Es gibt keinerlei Aussichten auf Erfolg - © APA (dpa)
Im Fall eines seit Montag vermissten einjährigen Buben aus Bad Salzungen im deutschen Bundesland Thüringen, der womöglich von seiner Mutter getötet wurde, hat die Polizei die Suche eingestellt. “Die Suche wird nicht fortgesetzt”, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Sie verspreche “mit den gegenwärtigen Möglichkeiten” keinen Erfolg. Es gebe “keinerlei Ansatzpunkte für Diensthunde”.

Die Polizei geht in dem Fall von einem Tötungsdelikt aus. Die unter Tatverdacht stehende Mutter wurde am Dienstag in die Psychiatrie eingewiesen. Die 35-Jährige war in der Nacht auf Dienstag festgenommen worden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Falsche Sperrmüllsammler in Sa... +++ - Eisenbahn-Brücke wird saniert:... +++ - Salzburger WKÖ-Funktionär: Hoh... +++ - Name für Salzburger Schneeleop... +++ - Pendeln mit öffentlichen Verke... +++ - Neues Staumanagement erstmals ... +++ - Nach Unwettern kommt Starkrege... +++ - Gewitter im Anmarsch: Das soll... +++ - Wer bezahlt bei Unwetterschäde... +++ - Zell am See: Vier Personen lan... +++ - Hagel verursacht in Salzburg e... +++ - Rund 500 Jugendliche bei inter... +++ - Neuer Hochwasserschutz in Unte... +++ - Tödlicher Unfall mit Quad in B... +++ - Schwere Unwetter in Salzburg: ... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel