Deutscher Karikaturenpreis geht an Klaus Stuttmann

Der tagespolitische Karikaturist Klaus Stuttmann ist für sein Werk “Das Elend der Welt” mit dem mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Karikaturenpreis ausgezeichnet worden. An dem Wettbewerb unter dem Motto “Bis hierhin und weiter” hatten sich 228 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt. Schwerpunktthema war das Thema Flüchtlinge, aber auch Brexit, Islam, Türkei und Terror.

Ausgerichtet wurde der Wettbewerb erstmals gemeinsam von der “Sächsischen Zeitung” und dem “Weser-Kurier”. Der Preis wurde im Jahr 2000 von der “Sächsischen Zeitung” ins Leben gerufen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen