Akt.:

Deutscher Poker-Weltmeister und Neo-Millionär lebt in Wien

Kölner gewinnt fast neun Millionen Dollar beim Pokern in Las Vegas Kölner gewinnt fast neun Millionen Dollar beim Pokern in Las Vegas - © AP
Der Deutsche Pius Heinz hat die Poker-Weltmeisterschaft und somit einen Millionen-Jackpot gewonnen. Im Finale der World Series of Poker in Las Vegas setzte er sich gegen seine schärfsten Konkurrenten aus Tschechien und den USA durch.

Der 22-Jährige ist damit um mehr als 8,7 Millionen US-Dollar (6,3 Millionen Euro) reicher. Teile des Preisgeldes wird der gebürtige Bonner wohl in Österreich ausgeben, denn Heinz lebt derzeit in Wien.

Doch auch die anderen beiden Finalteilnehmer sind nach dem Turnier zu Millionären geworden: Der Tscheche Martin Staszko (35) strich als Zweitplatzierter 5,43 Millionen Dollar ein, der Amerikaner Ben Lamb (26) wurde Dritter und gewann 4,02 Millionen Dollar, wie aus dem Endresultat hervorgeht, das der Veranstalter im Internet veröffentlichte.

Dabei ist Heinz im Vergleich zu vielen seiner Kollegen ein Anfänger: Erst vor ein paar Jahren hat er mit dem Pokern begonnen – im Internet. Am Tisch spielt er sogar erst seit einem Jahr – und dabei verzichtet er auf die bei vielen Spielern beliebte Sonnenbrille, um sein Pokerface zu wahren. Einzig sein weißer “Hoodie”, die Kapuzenjacke, ist immer dabei und verdeckt ein wenig die möglicherweise verräterischen Gesichtszüge.

APA

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Vierköpfige Familie in Gibraltar tot aufgefunden
Der gewaltsame Tod einer vierköpfigen Familie mit zwei kleinen Kindern in Gibraltar hat die Bewohner des britischen [...] mehr »
Opferzahl bei Unwetter in Chile erhöht sich auf 17 Tote
Die Zahl der durch das Unwetter im Norden Chiles getöteten Menschen hat sich auf mindestens 17 erhöht. Wie die [...] mehr »
Komplizierte Gesichtstransplantation in Spanien erfolgreich
In einer 27-stündigen Operation haben Ärzte in Spanien einem an schweren Fehlbildungen leidenden Patienten teilweise [...] mehr »
Häftling entließ sich mit gefälschter E-Mail aus Gefängnis
Ein 28 Jahre alter Häftling hat sich mithilfe eines falschen E-Mails selbst aus einem der bestgesicherten Gefängnisse [...] mehr »
17 Vermisste nach Erdrutschen in Kaschmir
Nach Erdrutschen und Überschwemmungen im indischen Teil Kaschmirs werden mindestens 17 Menschen vermisst. Im Dorf Laden [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Kommentare werden erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht.

Neu registrieren