Deutscher Urlauber aus Weißensee gerettet und reanimiert

Ein 81 Jahre alter Urlauber aus Deutschland ist am Sonntag beim Schwimmen im Weißensee im Bezirk Spittal/Drau untergegangen. Er wurde nach Angaben der Polizei vom Besitzer einer Fremdenpension aus dem Wasser gerettet und von einem Arzt und einem Rot-Kreuz-Team reanimiert.

Der Mann war gemeinsam mit seiner 73 Jahre alten Ehefrau schwimmen gegangen. Etwa 20 Meter vom Ufer entfernt begann er plötzlich um sich zu schlagen und ging dann unter. Seine Frau war nicht in der Lage, ihren Mann allein zu bergen, sie rief um Hilfe. Der Pensionsbesitzer, bei dem die Eheleute aus Bad Neuenahr-Ahrweiler in Rheinland-Pfalz Quartier genommen hatten, kam ihr zu Hilfe und barg den 81-Jährigen, der bereits bewusstlos war, aus dem Wasser. Nach der Erstversorgung wurde er vom Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Villach geflogen. Über seinen Zustand war vorerst nichts bekannt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24