Deutscher Verleger Stefan Lübbe ist tot

Akt.:
Lübbe (l.) wurde nur 57 Jahre alt
Lübbe (l.) wurde nur 57 Jahre alt
Der Verleger Stefan Lübbe ist im Alter von 57 Jahren überraschend gestorben. Der Mehrheitsaktionär des Kölner Verlagshauses Bastei Lübbe sei am Montag in Südfrankreich einem Herzinfarkt erlegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Seine Ehefrau Birgit Lübbe übernehme das verlegerische Erbe und wahre künftig die unternehmerischen Interessen der Familie, hieß es.


Die operative Leitung des Unternehmens hatte Lübbe bereits nach dem Börsengang des Verlags im Jahr 2013 abgegeben. Der über 60 Jahre alte Verlag bringt Romanhefte wie “Jerry Cotton” auf den deutschen Markt, aber auch Bestseller-Autoren wie Dan Brown (“Illuminati”) oder Ken Follett (“Die Säulen der Erde”). Zurzeit ist das Unternehmen dabei, sein Engagement im digitalen Bereich auszubauen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Verletzte nach Schlägerei unte... +++ - Containerbrand fordert Feuerwe... +++ - Ernährungs-Expertin Conny Hörl... +++ - Fahndung nach Raub am Giselaka... +++ - Dakar-Champion Matthias Walkne... +++ - Pkw kracht auf A10 in Anif geg... +++ - Thalgau: Schwerer Kreuzungs-Cr... +++ - Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen