Deutsches U-Bootwrack vor North Carolina entdeckt

Akt.:
Die Wracks eines deutschen U-Boots und eines US-Frachtschiffs, die in einer Seeschlacht im Zweiten Weltkrieg versenkt wurden, sind vor der US-Ostküste gefunden worden. Die Wracks lägen 48 Kilometer vor der Küste des US-Staats North Carolina im Abstand von 240 Metern in einem Gebiet, das als Friedhof des Atlantiks bekannt ist, teilte die US-Wetter- und Ozeanografiebehörde (NOAA) am Dienstag mit.


Demnach handelt es sich um das deutsche U-Boot 576 und das Frachtschiff “Bluefields”, die am 15. Juli 1942 versenkt wurden. Nach Angaben der Behörde hatte das U-Boot einen von US-Kriegsschiffen begleiteten Handelskonvoi angegriffen und versenkte die “Bluefields” und beschädigte zwei weitere Frachter schwer.

Daraufhin habe jedoch ein US-Marineflugzeug das U-Boot bombardiert, während ein Handelsschiff es mit seiner Bordkanone beschoss, erklärte die NOAA. Während sich die Besatzung der “Bluefields” noch retten konnte, ging das U-Boot mit seiner 45-köpfigen Besatzung unter. Das Wrack gilt daher als Kriegsgrab und steht unter internationalem Schutz.

Das Auswärtige Amt in Berlin erklärte, Deutschland habe kein Interesse an einer Bergung der sterblichen Überreste in dem U-Boot. Sie sollten nach Möglichkeit an Ort und Stelle bleiben, um den Toten zu erlauben, in Frieden zu ruhen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++ - 17-Jähriger bei Traktorunfall ... +++ - Hallein: Alko-Lenker (19) knal... +++ - Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz... +++ - Salzburger Straßentheater feie... +++ - Almrauschmusi spielt am Reside... +++ - KTM übergibt X-Bow am Salzburg... +++ - Bergsteiger (64) stürzt in Kap... +++ - 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24