Akt.:

Die letzte Freiluft-Party

Heute abend (19.30 Uhr) steigt das letzte Heimspiel des EHC Bregenzerwald in der Alberschwender Freiluftarena – die Wälder haben sich einige „Zuckerl“ für die Fans einfallen lassen, um den bisherigen Zuschauerrekord von 2025 zu überbieten! Heute abend (19.30 Uhr) steigt das letzte Heimspiel des EHC Bregenzerwald in der Alberschwender Freiluftarena – die Wälder haben sich einige „Zuckerl“ für die Fans einfallen lassen, um den bisherigen Zuschauerrekord von 2025 zu überbieten! - © VOL.AT/ Hartinger
Die VEU gastiert beim vielleicht letzten Freiluftspiel der National­liga in Alberschwende – Dornbirn empfängt das Wiener Farmteam.

Korrektur melden

In der vorletzten Runde der Nationalliga geht es für die meisten Teams nur noch um kleine Verschiebungen: Leader ATSE Graz steht als Sieger des Grunddurchgangs fest, dahinter könnten sich aber Innsbruck, Dornbirn, Feldkirch und sogar Dunaujvaros noch platzierungsmäßig „austauschen“. Lustenau schielt mit einem Auge noch auf Zell, das mit vier Punkten Rückstand auf Platz sieben lauert. Das brisanteste Duell betrifft den achten und letzten Play-off-Rang: Kapfenberg hat drei Punkte Vorsprung auf die Vienna Capitals, muss allerdings noch in Ungarn und Graz antreten!

Fanrekord in Alberschwende?

Alle diese Rechnereien spielen beim EHC Bregenzerwald keine Rolle mehr, auch wenn Präsident Guntram Schedler noch einen Protest beim Verband eingebracht hat. Heute visieren die Wälder aber im wahrscheinlich letzten Heimspiel in der Alberschwender Freiluftarena gegen die FBI VEU Feldkirch noch einmal einen neuen Zuschauerrekord an. 2025 lautet die Bestmarke aus dem Jahr 2005, als Anreiz gibt es einige Zuckerl für die Eishockeyfans: Die ersten 1000 bekommen etwa eine Gratis-Eintrittskarte für das erste Spiel gegen die VEU in der noch zu bauenden „Wäldarhalle“. Zudem werden nach jedem Treffer der Hausherren an den Außenständen drei Minuten lang alle Getränke um zwei Euro ausgeschenkt! Schedler hofft auf eine letzte große Outdoor-Party: „Das Knacken des Zuschauerrekords wäre auch etwas Lohn für die harte Arbeit, die unsere Funktionäre, Mitglieder und Fans, aber auch alle Spieler in diese Sportstätte investiert haben.“

Motivierte Wiener in Dornbirn

Der EC hagn_leone Dornbirn tritt im Messestadion gegen die Vienna Capitals an – Coach Lenny Eriksson erwartet ein schweres Spiel: „Die kämpfen noch um den letzten Play-off-Platz und werden alles geben.“ Die Bulldogs möchten mit drei Punkten Platz drei fixieren, vielleicht geht sogar nach vorne noch etwas. Eine ähnliche Situation erwartet den EHC Palaoro Lustenau in Klagenfurt: Gegen das Farmteam des KAC könnte man mit einem Erfolg Platz sechs sicherstellen – beim 10:1-Heimsieg hatte Jutte Vanhanen gleich fünf Mal ins Schwarze getroffen!

(VN-am)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
NHL-Stürmer Grabner laut Medienbericht verletzt
Michael Grabner, Stürmer der New York Islanders in der National Hockey League (NHL), ist offenbar angeschlagen. Nach [...] mehr »
KAC verpflichtete slowenischen Stürmer Urbas
Vier Tage nach der Trennung von Trainer Martin Stloukal und der Ankündigung, die Mannschaft zu verändern, hat [...] mehr »
Salzburg setzte EBEL-Siegeszug eindrucksvoll fort
Red Bull Salzburg hat seinen Eishockey-Siegeszug am Sonntag eindrucksvoll fortgesetzt. Die Salzburger setzten sich in [...] mehr »
Bulldogs unterliegen Linz knapp mit 1:3
Nach dem 2:0-Auswärtserfolg in Bozen in der letzten Runde unterlagen die Bulldogs Dornbirn zu Hause Linz nach einer [...] mehr »
Salzburg nahm den Vienna Capitals bei 4:2 die weiße Weste ab
Die Caps sind ihre weiße Weste in der Erste Bank Eishockey Liga los. Am Freitag unterlagen die Wiener im Spitzenspiel [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren