Djokovic gewann Turnier in Peking souverän

Akt.:
Djokovic in Bestform
Djokovic in Bestform
Eine Macht-Demonstration der besonderen Art hat Novak Djokovic am Sonntag im Endspiel des ATP-Turniers in Peking abgelegt: Der Weltranglisten-Erste aus Serbien ließ dem Tschechen Tomas Berdych, immerhin die Nummer 8 der Welt, nicht den Funken einer Chance. Nach nur 67 Minuten hieß es 6:0,6:2 für Djokovic, sein Gegenüber konnte noch froh sein, der “Doppel-Null” entgangen zu sein.


Djokovic führte bereits 6:0,5:0 und servierte auf die “Höchststrafe” – Berdych hatte unterdessen sein Racket schon aus Verzweiflung einem Ballkind angeboten. “Ich habe heute gegen jemanden im Finale gespielt, den ich noch nie zuvor gesehen habe”, zeigte sich Berdych tief beeindruckt. “Wie er heute gespielt hat, war wirklich außergewöhnlich. Ich habe in meiner Karriere wohl über 700 Matches gespielt, aber so etwas habe ich noch nie erlebt.”

Djokovic stellte damit seine Serie auf 24:0-Siege bei diesem Turnier und holte schon den fünften China-Open-Titel. Ohne Satzverlust gewann er die 500 ATP-Punkte sowie 604.000 Dollar (478.757,13 Euro) Preisgeld. Es war der fünfte Turnier-Erfolg in diesem Jahr und sein insgesamt 46. Keine guten Voraussetzungen also für Dominic Thiem, der nach einem Erstrunden-Sieg in Shanghai am Sonntag nun in der zweiten Runde auf Djokovic trifft. Allzu müde wird der Serbe nicht nach Shanghai weiterreisen.

Bei den Damen hatte sich zuvor Maria Scharapowa mit einem 6:4,2:6,6:3-Erfolg über Petra Kvitova (CZE) das WTA-Premier-Turnier an gleicher Stelle geholt. Dabei war die Russin erst beim Turnier zuvor in Wuhan schon im Achtelfinale ausgeschieden. “Ich bin stolz, dass ich in den paar Tagen gut gearbeitet habe und das Resultat hier ausgebessert habe.” Scharapowa verbessert sich nach ihrem vierten Saison-Titel im neuesten WTA-Ranking am Montag von der vierten an die zweite Stelle.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++ - Anhänger löst sich von Pkw auf... +++ - ÖBB rüsten Nahverkehrsflotte a... +++ - Zahl der Autos wuchs seit 2005... +++ - Polizei warnt vor Trickdieben ... +++ - Salzburgs Kapuziner werben bei... +++ - Zehn Millionen Euro für die lä... +++ - Salzburger Studie: Heimische K... +++ - Peter Simonischek bei Dreharbe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen