Do & Co bekocht VIP-Gäste bei Fußball-WM 2016

Akt.:
Großauftrag für Dogudans Unternehmen
Großauftrag für Dogudans Unternehmen
Vierte Fußball-EM-Teilnahme für den in Wien und Istanbul börsenotierten Caterer Do & Co: Nach den vergangenen Turnieren in Portugal, Österreich und der Schweiz sowie der Ukraine und Polen tritt die Firma von Attila Dogudan nun auch 2016 in Frankreich an. Das berichtet die Tageszeitung “Die Presse” (Mittwochsausgabe). Es werde auf einen Zusatz-Umsatz von bis zu 70 Mio. Euro gehofft.


Laut der Zeitung rechnet Dogudan mit 150.000 bis 200.000 VIP-Gästen an seinen Tellern. Der Wettbewerb hat mit 24 Teilnehmern schließlich künftig gleich um acht Teams mehr am Start als bisher – was 51 statt 31 Spiele bedeutet. Die 50 Lieferanten sollen wie Mitarbeiter größtenteils aus Frankreich kommen. Chefkoch wird der bekannte Michelin-Sternekoch Joel Robuchon. Insgesamt sollen in Frankreich 50 Mio. Euro investiert werden – inklusive Gebäuderenovierung des in der “Grande Nation” übernommenen Deliktessen-Geschäfts Hediard. Laut “Presse” werde eine Großküche errichtet und ein Caterer zugekauft.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Freerider in Sportgastein von ... +++ - Strafverfahren gegen drei Ex-S... +++ - Anthering: 15-jähriger Mopedle... +++ - Tourenskigehen hat sich zum Br... +++ - Das bringt die Wohnbauförderun... +++ - Brigitta Pallauf: ÖVP-Frontfra... +++ - Grenzübergang Freilassing: Con... +++ - 70 Prozent der Österreicher fü... +++ - Nach Mayr-Rücktritt: Wie geht ... +++ - Rücktritt von Hans Mayr: Palla... +++ - Radstadt: 27-Jähriger baut zwe... +++ - Lawinengefahr steigt auf Salzb... +++ - Unbekannte schlagen Juwelier-V... +++ - Mehrere Einbrüche im Flachgau ... +++ - Völlig eskaliert: Handydieb dr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen