Dornbirn unterlag Fehervar knapp

Akt.:
Dornbirn jubelte dreimal zu früh
Dornbirn jubelte dreimal zu früh
Der Dornbirner EC hat am Samstag zum Abschluss der 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) in Szekesfehervar 3:4 verloren. Die zehntplatzierten Vorarlberger gingen zwar dreimal in Führung, kassierten gegen den nach vier Niederlagen wieder siegreichen Tabellennachbarn schlussendlich aber doch noch die sechste Saisonniederlage. Beide Teams sind bereits am Sonntag wieder im Einsatz.


Ergebnis Erste Bank Liga – 9. Runde: Fehervar – Dornbirner EC 4:3 (0:0,1:2,3:1). Szekesfehervar, SR Grumsmen/Nikolic, 2.300. Tore: Magosi (28./SH), Kovacs (41.), Lovecchio (53.), Erdely (55.) bzw. D’Alvise (21./PP), Grabher Meier (34.), Di Benedetto (51.). Strafminuten: 10 bzw. 10.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++ - Salzburger Doktorandin entwick... +++ - Listeriose-Erkrankungen über J... +++ - Bergheim: Diebe stehlen drei T... +++ - Bittere Kälte in Salzburg: All... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: "... +++ - Finger abgetrennt: Wie verhalt... +++ - Mehr als 100 Lokale bei Aktion... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: S... +++ - Salzburgerin backt für den bes... +++ - Extreme Kälte bis zu minus 25 ... +++ - Kurioser Einbruch in Bischofsh... +++ - Einbruch in Halleiner Schule +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen