Dornbirn unterlag Fehervar knapp

Akt.:
Dornbirn jubelte dreimal zu früh
Dornbirn jubelte dreimal zu früh
Der Dornbirner EC hat am Samstag zum Abschluss der 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) in Szekesfehervar 3:4 verloren. Die zehntplatzierten Vorarlberger gingen zwar dreimal in Führung, kassierten gegen den nach vier Niederlagen wieder siegreichen Tabellennachbarn schlussendlich aber doch noch die sechste Saisonniederlage. Beide Teams sind bereits am Sonntag wieder im Einsatz.


Ergebnis Erste Bank Liga – 9. Runde: Fehervar – Dornbirner EC 4:3 (0:0,1:2,3:1). Szekesfehervar, SR Grumsmen/Nikolic, 2.300. Tore: Magosi (28./SH), Kovacs (41.), Lovecchio (53.), Erdely (55.) bzw. D’Alvise (21./PP), Grabher Meier (34.), Di Benedetto (51.). Strafminuten: 10 bzw. 10.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhl brennt in Bürmoos +++ - Wahlergebnis komplett - Wahlbe... +++ - Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen