Tunnel-Unfall auf B178: Tirolerin tot, zwei Salzburgerinnen schwer verletzt

Akt.:
Der Lkw stellte sich im Tunnel nach einem ersten, leichteren Crash quer und verursachte so den folgenschweren Unfall.
Der Lkw stellte sich im Tunnel nach einem ersten, leichteren Crash quer und verursachte so den folgenschweren Unfall. - © Bilderbox/Symbolbild
Bei einem folgenschweren Tunnel-Unfall in Tirol (Bezirk Kufstein) wurde eine Einheimische getötet und zwei Salzburgerinnen schwer verletzt. Ein Lkw, der auf die Gegenfahrbahn kam, löste den Crash aus.

Eine 51-jährige Tiroler Pkw-Lenkerin ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in einem Tunnel auf der Loferestraße (B178) bei der Umfahrung Bruckhäusl (Bezirk Kufstein) tödlich verunglückt. Das Auto der Frau kollidierte mit einem Lkw, teilte die Polizei der APA mit. Die Einheimische erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Salzburgerinnen in Unfall verwickelt

Zudem wurden bei dem Unfall zwei Salzburgerinnen, 37 und 27 Jahre alt, schwer verletzt. Sie saßen in einem anderen Pkw, der unmittelbar zuvor mit dem Lkw zusammengekracht war.

Lkw kommt auf Gegenfahrbahn

Der Lkw war laut Exekutive aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Zunächst streifte er ein drittes Auto. Danach stellte sich das Schwerfahrzeug quer, worauf die beiden Pkw in die Seite des Lkw prallten. Die B178 wurde für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt. (APA)

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++ - Drittes Gleis von Salzburg nac... +++ - Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++ - Turbulenter Wochenstart mit St... +++ - A1: Fußgänger (53) auf Autobah... +++ - B165 wegen Schneeverwehungen g... +++ - Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen