Drei Verletzte bei Prügelei vor dem Grazer Hauptbahnhof

Akt.:
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise - © APA (Webpic)
Bei einer Prügelei zwischen mehreren Männern am Vorplatz des Grazer Hauptbahnhofs sind in der Nacht auf Montag drei Personen verletzt worden. Ein Mann wurde festgenommen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Rund zehn Männer dürften beteiligt gewesen sein, fünf rannten vor dem Eintreffen der Polizei weg, darunter ein Verletzter. Die Exekutive ersuchte die Bevölkerung um Hinweise.

Die Security der ÖBB hatte gegen 21.30 Uhr über Notruf die Polizei alarmiert: Vor dem Hauptbahnhof sei fast ein Dutzend Personen in eine Prügelei verwickelt. Ein 22-Jähriger aus Afghanistan erlitt dabei Verletzungen durch eine abgeschlagene Glasflasche. Ein weiterer 22-jähriger Afghane war nach Tritten gegen den Oberkörper sowie gegen den Kopf beim Eintreffen der Polizei nicht ansprechbar. Ein 35-jähriger Iraner wurde durch einen Fußtritt gegen den Kopf schwer verletzt und erlitt einen Bruch des Augenbogens.

Der durch die Glasflasche verletzte 22-Jährige ließ sich nicht beruhigen. Er behinderte die medizinische Versorgung der anderen und wurde von den Uniformierten schließlich am Boden mit Handfesseln fixiert. Die Opfer kamen zur Behandlung ins LKH Graz.

Ein offenbar Verletzter sowie vier unbekannte Täter waren vor dem Eintreffen der Beamten in verschiedene Richtung geflüchtet. Eine Streife stellte einen der mutmaßlichen Schläger – einen 37-Jährigen aus dem Iran – nach kurzer Verfolgung. Der Mann wehrte sich mit Schlägen und Bissen, wurde aber arretiert und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Die Vorfälle am Hauptbahnhof wurden laut Polizei von zahlreichen Passanten mit Mobiltelefonen gefilmt. Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof unter der Telefonnummer 059133/6584 zu melden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen