Dreister Taxi-Preller im Pinzgau festgenommen

Den Taxlern entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. (Symbolbild)
Den Taxlern entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. (Symbolbild) - © APA/dpa
Ein besonders dreister Betrüger ging der Polizei nun ins Netz: Drei Mal ließ sich ein 29-Jähriger über längere Strecken im Pinzgau mit dem Taxi chauffieren. Danach täuschte er vor, beim Bankomaten Geld abzuheben und flüchtete anschließend. Weil er bereits mehrfach einschlägig vorbestraft ist, wurde er festgenommen.

Der Mann ließ sich im Zeitraum von Anfang Jänner bis Mitte Februar drei Mal auf längeren Fahrten im Pinzgau chauffieren. Als der Österreicher Geld für den Fuhrlohn beheben wollte, flüchtete er durch einen Nebenausgang. Laut Polizei entstand dadurch ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Taxi-Preller im Gefängnis

Der arbeitslose Betrüger ohne festen Wohnsitz ist mehrfach einschlägig vorbestraft, weshalb die Staatsanwältin eine Festnahme mit anschließender Verbringung in die Justizanstalt Puch-Urstein anordnete.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen