Drittälteste Salzburgerin wird 107

Antonia Kubesch feierte am 1. Dezember ihren 107. Geburtstag. Antonia Kubesch feierte am 1. Dezember ihren 107. Geburtstag. - © Stadtgemeinde Salzburg/Killer
Die Salzburgerin Antonia Kubesch feierte am Donnerstag ihren 107. Geburtstag und ist somit die drittälteste Salzburgerin.

In ihrem Geburtsjahr gelingt dem Amerikaner Wilbur Wright erstmals ein gesteuerter Rundflug mit einem Motorflugzeug, und Anton Tschechows Drama „Der Kirschgarten“ wird in Moskau uraufgeführt: 107 Jahre ist Antonia Kubesch alt und ist somit die drittälteste Bewohnerin des Bundeslandes Salzburg. Bei ihrer Geburtstagsfeier im Stieglbräu in der Rainerstraße schaute am Donnerstag auch Bürgermeister-Stellvertreter Martin Panosch vorbei, gratulierte der Jubilarin und überreichte ihr einen Blumenstrauß.

Antonia Kubesch kam am 1. Dezember 1904 in der Stadt Salzburg zur Welt und war bei der Post angestellt. Die rüstige Dame ist als einzige von acht Geschwistern noch am Leben, fuhr in ihrer Jugend gerne Ski, blieb unverheiratet und kinderlos. Sie lebt heute noch in ihrer eigenen Wohnung und wird von ihrem Freund Rudolf Wolf betreut. Oft erzählt sie von beiden Kriegen, die sie erlebt hat.

Antonia Kubesch ist übrigens die 13. älteste Person in Österreich. Derzeit gibt es noch zwölf Personen – elf Frauen und ein Mann -, die älter sind als die Jubilarin. Im Bundesland Salzburg ist sie die Drittälteste – hier leben noch zwei ältere Menschen. (Quelle: Statistik Austria, Stand 1. 12.11)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen