Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Drittälteste Salzburgerin wird 107

Antonia Kubesch feierte am 1. Dezember ihren 107. Geburtstag. Antonia Kubesch feierte am 1. Dezember ihren 107. Geburtstag. - © Stadtgemeinde Salzburg/Killer
Die Salzburgerin Antonia Kubesch feierte am Donnerstag ihren 107. Geburtstag und ist somit die drittälteste Salzburgerin.

Korrektur melden

In ihrem Geburtsjahr gelingt dem Amerikaner Wilbur Wright erstmals ein gesteuerter Rundflug mit einem Motorflugzeug, und Anton Tschechows Drama „Der Kirschgarten“ wird in Moskau uraufgeführt: 107 Jahre ist Antonia Kubesch alt und ist somit die drittälteste Bewohnerin des Bundeslandes Salzburg. Bei ihrer Geburtstagsfeier im Stieglbräu in der Rainerstraße schaute am Donnerstag auch Bürgermeister-Stellvertreter Martin Panosch vorbei, gratulierte der Jubilarin und überreichte ihr einen Blumenstrauß.

Antonia Kubesch kam am 1. Dezember 1904 in der Stadt Salzburg zur Welt und war bei der Post angestellt. Die rüstige Dame ist als einzige von acht Geschwistern noch am Leben, fuhr in ihrer Jugend gerne Ski, blieb unverheiratet und kinderlos. Sie lebt heute noch in ihrer eigenen Wohnung und wird von ihrem Freund Rudolf Wolf betreut. Oft erzählt sie von beiden Kriegen, die sie erlebt hat.

Antonia Kubesch ist übrigens die 13. älteste Person in Österreich. Derzeit gibt es noch zwölf Personen – elf Frauen und ein Mann -, die älter sind als die Jubilarin. Im Bundesland Salzburg ist sie die Drittälteste – hier leben noch zwei ältere Menschen. (Quelle: Statistik Austria, Stand 1. 12.11)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
24 Salzburger diskutieren im BürgerInnen-Rat
Zwei Tage lang haben am vergangenen Wochenende 24 per Zufall ausgewählte Salzburger auf Initiative des Landes darüber [...] mehr »
Wahlmanipulation: Ermittlungen gegen Gemeinderat Günes eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat nun die Ermittlungen gegen SPÖ-Gemeinderat Osman Günes wegen des Verdachtes der [...] mehr »
Streit zwischen Lokalgast und Türsteher eskaliert: 32-Jähriger verletzt
Ein Streit zwischen einem Lokalgast und einem Türsteher ist in der Nacht auf Freitag in der Salzburger Innenstadt eskaliert. mehr »
Sternbräu wird offiziell eröffnet
Seit 1542 gibt es das Sternbräu in der Stadt Salzburg. Zumindest wurde es damals urkundlich erstmals erwähnt, wenn [...] mehr »
Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei in der Stadt Salzburg
Eine Bäckerei im Salzburger Stadtteil Itzling ist am Freitag gegen 6.30 Uhr überfallen worden. Der Täter war laut [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren