Drogenkuchen bekam vier Oberösterreichern schlecht

Den Burschen bekam ihr Kuchen nicht (Symbolbild).
Den Burschen bekam ihr Kuchen nicht (Symbolbild). - © APA/GEORG HOCHMUTH
Sie hatten Glückmomente erwartet, wurden aber von Schwindel und Übelkeit geplagt: Vier Oberösterreichern ist das Essen eines Drogenkuchens, den sie von einem Bekannten aus Holland geschenkt bekommen hatten, nicht gut bekommen. Die vier Personen mussten am Mittwoch nach dem Verzehr von Kuchenstücken in einem Haus im Bezirk Urfahr-Umgebung über Notruf die Rettung rufen, teilte die Polizei mit.

Alle vier Drogenkonsumenten waren beim Eintreffen der Sanitäter ansprechbar. Sie konnten auch sagen, wo sie sich befinden und wie spät es ist. Trotzdem mussten drei Personen ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der Beteiligten blieb auf eigene Verantwortung zu Hause. Die Reste des Kuchens wurden von der Polizei sichergestellt, um die Ingredienzien zu untersuchen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++ - 116 Feuerwehrleute bei Dachstu... +++ - Moped "frisiert": 17-Jähriger ... +++ - Unbekannte brechen in Einfamil... +++ - Das war das Traditionsseefest ... +++ - USK St. Koloman feiert Jubiläu... +++ - Schnelle Autos beim 1. Tuningt... +++ - Das war das legendäre Mattsee ... +++ - Radretter Andreas Rath im Sonn... +++ - 1,42 Promille: Alkolenker knal... +++ - 2000 Starter beim StrongmanRun... +++ - 17-Jährige bei Karussellfahrt ... +++ - Wetter bleibt weiterhin sommer... +++ - Geschlechtliche Nötigung: 16-J... +++ - Fußtritte gegen den Kopf: 21-J... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen