Drogenring im Innviertel handelte mit Marihuana um 86.000 Euro

Mit 8,6 Kilo Marihuana dealten vier Innviertler.
Mit 8,6 Kilo Marihuana dealten vier Innviertler. - © APA (dpa-Zentralbild)/Archivbild
Vier Innviertler haben von Jänner 2016 bis Februar 2018 einen schwunghaften Handel mit Marihuana betrieben. Das Quartett hat 8,6 Kilo mit einem Straßenverkaufspreis von rund 86.000 Euro erworben und großteils an mindestens 30 Abnehmer weiterverkauft. Die vier Dealer aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurden bereits zu mehrmonatigen unbedingten und bedingten Haftstrafen verurteilt.


Kopf der Gruppe war ein 24-Jähriger, der mit seiner um ein Jahr jüngeren Lebensgefährtin die Geschäfte führte, berichtete die Polizei am Dienstag. Zwei weitere Männer im Alter von 23 Jahren waren ebenfalls für den Ein- sowie den Weiterverkauf zuständig. Zumindest 3,6 Kilo hat die Gruppe aus Tschechien nach Österreich geschmuggelt. Mit dem Erlös aus dem Drogengeschäft bestritten die Täter weitgehend ihren Lebensunterhalt. Bei Hausdurchsuchungen wurden neben 200 Gramm Marihuana mehrere verbotene Waffen sichergestellt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Lenkerin kommt in Fuschl von S... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Alle Er... +++ - Mann stürzt am Postalmkletters... +++ - Heikle Rettung eines Bergsteig... +++ - Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen