Drohungen gegen Schau von Barbie-Heiligen

Akt.:
Diese Barbie ist keine Heilige
Diese Barbie ist keine Heilige
Wegen Drohungen gegen die Künstler ist in Argentinien eine Kunstausstellung von Barbie-Puppen als Heilige abgesagt worden. Die Ausstellung “The Plastic Religion” mit Werken von Emiliano Pool Paolini und Marianela Perelli sollte am kommenden Samstag in der Kunstgalerie POPA in Buenos Aires eröffnet werden.


“Die Künstler sind sehr erschrocken, sie haben die Ausstellung abgesagt”, sagte der Galerist Marcelo Bosco am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Die Künstler teilten kürzlich auf ihrem Facebook-Account mit, dass sie “mit großer Ohnmacht gegenüber des Missverständnisses” ihres Werkes die Barbie-Figuren dort nicht mehr zeigen wollten. Sie gaben keine Einzelheiten über die Drohungen bekannt. Die 33 Barbie- und Ken-Puppen waren als Marien- und Heiligenfiguren gekleidet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++ - Katschbergstraße wird saniert:... +++ - Pflegeurlaub für Haustiere: Ge... +++ - Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++ - Henndorf: Mann zückt Pistole i... +++ - Prozess gegen 34-jährigen Terr... +++ - Bad Reichenhall: 75-Jähriger s... +++ - Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen