Dschungelcamp wird zum “Irrenhaus”

Akt.:
Tag 8 im Dschungelcamp - Daniel Lopes wirft Radost Bokel (Mi.) und Brigitte Nielsen vor egoistisch in Punkto Essen zu sein.
Tag 8 im Dschungelcamp - Daniel Lopes wirft Radost Bokel (Mi.) und Brigitte Nielsen vor egoistisch in Punkto Essen zu sein. - © RTL
Der Druck im Dschungelcamp wächst. Beim Abendessen eskalierte die Situation schließlich. Daniel Lopes wetterte gegen Radost Bokel und Brigitte Nielsen. Martin Kesici war der Lage nicht mehr gewachsen und verließ das Camp freiwillig, Daniel wurde vom Publikum raus gewählt.

Handfester Streit im Dschungelcamp

Daniel wirft Radost und Brigitte vor, egoistisch in Punkto Dschungelcamp-Essen zu sein. Daniel: „Also was das Essen angeht seid ihr Frauen egoistisch bis zum geht nicht mehr. Meine Fresse. Es ist immer schön zu tun was ihr wollt, aber es ist doch gut zu wissen was die anderen wollen.“ Die Beschuldigten sind entsetzt. Eine Diskussion entfacht. Daniel wird laut gegenüber Brigitte: „Nur weil du eine Frau bist, behandele ich dich nicht anders.“ Ramona versucht zu schlichten: „Alles gut, alle ruhig. Jetzt hören wir wieder auf.“ Doch die Gemüter sind erhitzt. Brigitte: „Männer müssen mich respektieren. Ich will nicht, dass ein Mann so mit mir spricht. So hat noch nie ein Mann mit mir gesprochen. Er ist so aufgeregt und bös. Das geht nicht.“

Dann will das Ramona, dass Rocco das Essen verteilt. Rocco: „Aber das kannst du doch auch verteilen.“ Ramona schnippisch: „Ich dachte du bist interessiert daran, Aufgaben zu übernehmen. Ich wollte dir ein bissl was zutrauen, das war alles.“ Rocco ist sprachlos, verteilt aber dann das Essen. Kaum habe alle ihre Portion erhalten hat Rocco noch eine letzte Frage: „Aber Ramona, ich muss noch mal ganz kurz fragen, warum hast du denn das jetzt nicht verteilt?“ Ramona: „Wenn du es dir nicht zutraust ….“ Rocco: „Das hat damit nichts zu tun….“ Doch weiter kommt er nicht. Ramona springt auf und brüllt: „Und jetzt ist Ruhe, verdammt noch mal. Verfluchte Scheiße. Es reicht jetzt.“ Rocco bleibt ruhig: „Warum? Ich habe eine ganz normale Frage gestellt….“ Ramona: „Jetzt reicht es Rocco. Du musst mich nicht dauern provozieren. Du sagst einfach du machst es, oder du machst es nicht und jetzt ist Schluss hier mit dem ganzen Geschimpfe. Ich will jetzt nichts mehr hören. Von niemandem…Das ist ein Kindergarten, den ich nicht mehr bediene.“ Rocco: „Ach so, dann gibt es für mich auch keinen Pflegedienst mehr, den ich bediene.“ Jazzy: „Das ist echt wie im Irrenhaus hier, was hier gerade abgeht. Ich weiß gar nicht warum man sich hier beleidigen muss. Immer wenn es ums Kochen geht, flippen die hier aus.“

Dschungelprüfung für Brigitte Nielsen

Zum letzten Mal haben die Zuschauer einen Kandidaten zur Dschungelprüfung gewählt und sie entschieden sich erstmals für Brigitte Nielsen (48). Von nun an bestimmen die Stars selbst, wer zur nächsten Prüfung antreten muss. Entschlossen trat Brigitte Nielsen zu ihrer ersten Prüfung mit dem Titel „Winterschlussverkauf“ an. Die anderen Stars durften mitkommen und die Schauspielerin anfeuern. Insgesamt holte Brigitte Nielsen bei der Dschungelprüfung fünf Sterne.

Was sonst noch im Dschungelcamp geschah:

– Daniel Lopes sprach über seine überwundene Alkoholsucht. Als erster Star wurde der Sänger vom Publikum aus dem Camp gewählt.
– Ziemlich jeder Campbewohner ist von Ramona Leiß genervt. Vor allem Rocco Stark machen die herrischen Ansprachen zu schaffen.
– Jazzy suchte das Gespräch mit Micaela Schäfer, ein Neustart soll ihr Verhältnis zueinander verbessern.
– Martin Kesici hat das Dschungelcamp freiwillig verlassen (siehe Vorbericht)

Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte rauben 21-Jährigen ... +++ - St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen