Dutzende Tote bei Gefechten in Afghanistan

Akt.:
Bei schweren Gefechten in der nordafghanischen Provinz Sar-i-Pul sind nach offiziellen Angaben mindestens 14 einheimische Soldaten und 23 Taliban-Kämpfer getötet worden. Die Truppen seien nach einer Operation auf dem Rückweg in einen Hinterhalt der Aufständischen geraten, sagte Provinzgouverneur Abdul Jabbar Hakbin am Montag.


In der südostafghanischen Provinz Paktia wurden nach Angaben der Polizei bei einem NATO-Luftangriff sieben Zivilisten getötet. Ein Polizeisprecher sagte am Montag, ein Dorf außerhalb der Provinzhauptstadt Gardes sei angegriffen worden. Die NATO-geführte Schutztruppe ISAF äußerte sich zunächst nicht.

In der afghanischen Hauptstadt Kabul riss am Montag ein Selbstmordattentäter einen Zivilisten mit in den Tod. Drei ISAF-Soldaten seien bei der Detonation der Autobombe verletzt worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Ziel sei ein ISAF-Konvoi gewesen.

In der ostafghanischen Provinz Nangarhar habe ein Selbstmordattentäter zwei Zivilisten mit in den Tod gerissen, sechs Menschen seien verletzt worden. Der Angreifer habe sich im Distrikt Shinwar in der Nähe eines Krankenhauses in die Luft gesprengt. Zu den beiden Selbstmordanschlägen bekannten sich die Taliban.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen