EBEL: Salzburg verliert in Innsbruck nach Verlängerung

Titelverteidiger Salzburg lieferte sich mit Innsbruck einen Schlagabtausch.
Titelverteidiger Salzburg lieferte sich mit Innsbruck einen Schlagabtausch. - © Red Bull/GEPA
Meister EC Red Bull Salzburg unterlag am Freitag in Innsbruck 4:5 nach Verlängerung und fiel damit hinter die Tiroler auf Platz vier zurück.

Titelverteidiger Salzburg lieferte sich mit Innsbruck einen Schlagabtausch, bei dem keine Mannschaft weiter als ein Tor wegkam. Die Mozartstädter gingen nach eigenen Treffern von Hughes, Welser und Raffl bzw. Bishop und Stach mit einem 3:2-Vorsprung erstmals in die Kabine.sa

Verlängerung bringt Entscheidung für Tirol

Im zweiten Drittel drehten Smith und Stach die Partie vorübergehend, ehe Trattnig (43.) im Schlussabschnitt abermals ausglich. Danach tat sich in der regulären Spielzeit nichts Entscheidendes mehr. In der Verlängerung ließ dann Clark (67.) die Tiroler Fans jubeln.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen