Ebenau: Fußgänger (70) von Pkw erfasst und getötet

Akt.:
Tragischer Unfall in Ebenau.
Tragischer Unfall in Ebenau. - © Bilderbox
Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich Mittwochabend in Ebenau (Flachgau) ereignet. Ein 17-Jähriger erfasste mit seinem Pkw einen 70-jährigen Einheimischen, der gerade die Landesstraße überqueren wollte. Der Fußgänger war auf der Stelle tot.

Der 70-Jährige wollte die Wiestal Landesstraße (L107) bei einer Bushaltestelle in Ebenau-Nord überqueren. Zum selben Zeitpunkt fuhr der 17-jährige Schüler mit einem Pkw die Landesstraße in Fahrtrichtung Hallein und erfasste dabei mit der rechten Fahrzeugseite den Fußgänger.

70-Jähriger auf Gehsteig geschleudert

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann auf den Gehsteig der Bushaltestelle geschleudert und war sofort tot. Das teilte die Polizei am Abend in einer Presseaussendung mit. Ein vor Ort durchgeführter Alkomattest mit dem 17-Jährigen verlief negativ.

Die Freiwillige Feuerwehr Ebenau kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen