EC Red Bull Salzburg feiert Kantersieg gegen Villach

Akt.:
Der EC Red Bull Salzburg hat Villach abgeschossen.
Der EC Red Bull Salzburg hat Villach abgeschossen. - © FMT-Pictures/T.A.
Im vorgezogenen Freitagsspiel der Erste Bank Eishockey Liga landete der EC Red Bull Salzburg am Donnerstag daheim einen 6:1-Kantersieg gegen den EC VSV. Für VSV-Einsergoalie Jean Philippe Lamoureux endete der Abend im Krankenhaus.

Die Salzburger ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie aus diesem Spiel als Sieger hervorgehen wollten. Das Tor der Villacher wurde in den ersten Minuten geradezu unter Beschuss genommen, eine starke Möglichkeit reihte sich an die nächste.

Villach erzielt Führungstreffer

Die Gäste waren ausschließlich mit Verteidigen beschäftigt, kamen nur bei gelegentlichen Entlastungsangriffen bzw. bei einem Powerplay vors Salzburger Tor. Dennoch war es der VSV, der den ersten Treffer markierte. Fast aus dem Nichts traf in der 17. Minute Villachs jüngster Neuzugang Darren Haydar und überraschte dabei Salzburgs Goalie Luka Gracnar am kurzen Pfosten.

 

 

Aber die Red Bulls setzten sofort nach und Matthias Trattnig fixierte zwei Minuten später im Powerplay den verdienten Ausgleich. Trotz des ausgeglichenen Spielstandes zur ersten Pause zeigten die Red Bulls bis dahin begeisterndes Eishockey und Villach konnte sich bei seinem ‚Torhüter-Bollwerk‘ Jean Philippe Lamoureux für nur ein Gegentor in den ersten 20 Minuten bedanken.

Bulls drehen im zweiten Drittel auf

Ab dem zweiten Drittel stand Bernd Brückler im Tor der Red Bulls und ersetzte den leicht angeschlagenen Luka Gracnar. Vorn machten die Salzburger so weiter wie vor der Pause und diesmal fielen auch die Tore entsprechend dem Spielverlauf.

In der 27. Minute fälschte Thomas Raffl einen Blue-liner von Troy Milam zur 2:1-Führung ab, fünf Minuten später setzte Salzburgs Topscorer Brett Sterling die Scheibe aus kurzer Distanz unter die Querstange und in der 38. Minute staubte Andreas Kristler bei seinem Comeback zur 4:1-Pausenführung ab. Zwischendurch zeigten die Red Bulls bei 90 Sekunden 3:5-Unterzahlspiel auch ihre Defensivqualitäten.

Entscheidung im letzten Drittel

Im Schlussdrittel öffnete der VSV das Spiel etwas, so dass jetzt Bewegung in beiden Richtungen auf dem Eis war. Dennoch legten die Red Bulls noch zwei weitere Tore nach. Alexander Pallestrang schoss dem Villacher Goalie in der 43. Minute durch die Beine und in der 54. Minute stellte Manuel Latusa mit seinem ersten Saisontor nach schöner Zusammenarbeit mit Assistgeber Thomas Raffl zur Freude von 2.100 Zuschauern den, auch in dieser Höhe, verdienten 6:1-Endstand her.

Gedämpft wurde die Freude durch die Verletzung des Villachers Torhüters Jean Philippe Lamoureux, der nach einem Zusammenstoß mit Kyle Beach auf dem Eis liegen blieb und mit der Trage abtransportiert werden musste. Der 30-jährige Amerikaner wurde zur weiteren Behandlung ins Salzburger UKH gebracht.

 

Der VSV-Goalie liegt verletzt am Boden. © FMT-Pictues/TA Der VSV-Goalie liegt verletzt am Boden. © FMT-Pictues/TA ©

Coach Ratushny ist sehr zufrieden

Salzburgs Head Coach Daniel Ratushny hatte nicht viel auszusetzen: „Mit der Offensive war ich sehr zufrieden. Zuletzt haben wir wenig Tore geschossen und das hat heute endlich wieder funktioniert. Im ersten Drittel noch nicht so, aber die Jungs sind geduldig geblieben und wurden schließlich mit dem verdienten Sieg belohnt.“

Positiv aus Salzburg-Sicht war auch, dass Stürmer Andreas Kristler nach sechs Monaten Verletzungspause sein Comeback feierte, nachdem er im April an der Schulter operiert worden war.

 

 

Am Sonntag empfangen die Red Bulls Ungarns Ligavertreter SAPA Fehérvár in der Salzburger Eisarena (17:30 Uhr).

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen