Salzburger Firma um 2.800 Paar Laufschuhe betrogen

2.800 Laufschuhe lieferte eine Salzburger Firma ohne Bezahlung (Symbolbild).
2.800 Laufschuhe lieferte eine Salzburger Firma ohne Bezahlung (Symbolbild). - © AFP PHOTO/MARK RALSTON
Eine Handelsfirma im Pinzgau ist offenbar Opfer von Betrügern geworden. Wie die Polizei am Freitag berichtete, haben unbekannte Täter im Namen einer englischen Firma über das Internet Kontakt zum Unternehmer hergestellt und rund 2.800 Paare Laufschuhe bestellt. Die Schuhe wurden geliefert, die offene Rechnung aber nie bezahlt.

Nach der Prüfung der Liquidität des Käufers lieferte der Händler Mitte Juli die Ware im Wert von rund 88.000 Euro nach England.

Betrug: Firma existiert offenbar nicht

Die offene Rechnung wurde bis dato allerdings nicht bezahlt. Alle Versuche, den Käufer zu kontaktieren, schlugen bisher fehl. Wie sich später herausstellte, existiert an der Lieferadresse in England kein Firmensitz.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mopedlenker kollidiert in Stad... +++ - 36 Flüchtlinge in Kleinbus gep... +++ - 74-Jähriger in Salzburg ausger... +++ - Wetter: Goldener Herbst bleibt... +++ - Fußgängerin in der Stadt Salzb... +++ - Salzburg AG will digitalisiert... +++ - Sanierungsarbeiten in der Siez... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend vor... +++ - Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen