Salzburger Firma um 2.800 Paar Laufschuhe betrogen

2.800 Laufschuhe lieferte eine Salzburger Firma ohne Bezahlung (Symbolbild).
2.800 Laufschuhe lieferte eine Salzburger Firma ohne Bezahlung (Symbolbild). - © AFP PHOTO/MARK RALSTON
Eine Handelsfirma im Pinzgau ist offenbar Opfer von Betrügern geworden. Wie die Polizei am Freitag berichtete, haben unbekannte Täter im Namen einer englischen Firma über das Internet Kontakt zum Unternehmer hergestellt und rund 2.800 Paare Laufschuhe bestellt. Die Schuhe wurden geliefert, die offene Rechnung aber nie bezahlt.

Nach der Prüfung der Liquidität des Käufers lieferte der Händler Mitte Juli die Ware im Wert von rund 88.000 Euro nach England.

Betrug: Firma existiert offenbar nicht

Die offene Rechnung wurde bis dato allerdings nicht bezahlt. Alle Versuche, den Käufer zu kontaktieren, schlugen bisher fehl. Wie sich später herausstellte, existiert an der Lieferadresse in England kein Firmensitz.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nachbarn verhindern Wohnungsbr... +++ - 70-Jähriger im Andräviertel be... +++ - Arm mit Motorsäge abgetrennt: ... +++ - Wildkogelbahn: Urlauberin pral... +++ - Reiseverkehr: Auch dieses Woch... +++ - Drei Alkounfälle innerhalb wen... +++ - Salzburger Please Madame rocke... +++ - Erschöpfter 90-Jähriger mit Hu... +++ - "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen